Geschichte

Im September 1970 trafen sich 19 Hellbühler Frauen zur ersten Turnstunde. Die Gründungsversammlung der Frauenriege fand im März 1971 statt, jene der Damenriege im Juni desselben Jahres. Ihr angegliedert ist die Mädchenriege. Wir gehören dem "Schweizerischen Verband kreativer Turnerinnen" an (SVKT).  

 

Foto: Mädchenriege 1982

 

Foto: Frauenriege TA + TB 1982

  Der Wendepunkt der beiden Riegen war die Generalversammlung 1979. Die Frauen- und Damenriege schlossen sich zu einem Verein zusammen, dem "SVKT Hellbühl", bestehend aus den Gruppen: Turnerinnen A (TA), Turnerinnen (TB) und den Mädchenriegen A + B.
Aus vielseitigem Interesse konnte im Herbst 1983 die "Mutter- und Kind-Turngruppe" und die "Gruppe TC" gegründet werden.
 1994 gilt als grosser Meilenstein. Wir durften bei einer begeisternden Jubelfeier unsere erste Vereinsfahne weihen lassen.
Unser Patenpaar ist Bethli Schmid-Huwiler und Jost Limacher.
 

 

Foto: Fahnenweihe in der Kirche 1994

 

Foto: Neue Fahne mit Patenpaar.

 

Im Zentrum unserer Fahne stehen zwei rote, sportliche Figuren auf blau-weissem Hintergrund, welche den Sinn unseres Vereins darstellen.


Miteinander in Bewegung sein, Freude entfalten und Gemeinschaft pflegen.
 

In all den Jahren hat der SVKT wachsen dürfen. Zu Recht darf unser Verein sich rühmen, Sport für jedes Lebensalter anzubieten. In verschiedenen Gruppen kann man heute bei uns mitturnen. Es sind dies MuKi, Mädchen A, Mädchen B, Kinderturnern 1 und 2, Erwachsene 1 und 2.

Unser Verein zählt weit über 100 Mitglieder.

 

 

Foto: Sportfest Olten 1998

 

Foto: Sportfest Luzern 2000

 

Ziel unseres Vereins ist es, der Hellbühler Bevölkerung, insbesondere der Jugend, eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten und in Verbindung damit gleichzeitig etwas für die Gesundheit zu tun. Gefördert wird aber auch die gute Kameradschaft.


Quelle: Hellbühl, Vier Gemeinden - Zwei Ämter - Eine Pfarrei
 

Sponsoren